Training

Exklusiv für NTC Mitglieder

Ab dem 19. April starten wir in die Sommersaison 2021. Solltet Ihr uns noch nicht kennen, bieten wir wöchentlich Montags zwischen 15:00 – 19:00 Uhr die Möglichkeit, uns kennenzulernen und mit unseren Headcoaches einen Termin zu vereinbaren. Bei einem Vorspiel schauen wir uns Eure  Tennisfähigkeiten an und können so passend zu Eurer Spielstärke ein Angebot machen. Bei dieser Gelegenheit  stellen wir Euch gerne die schöne Anlage des NTC “die Känguruhs” e.V. in Nikolassee vor.

Trainingsinhalte

4 bis 6 Jahre - Minis

Auch für die kleinsten Känguruhs haben wir ein tolles Angebot: Unseren Tennis Mini Club (4 bis 6 Jahre)! Dieser bietet für die Jüngsten die Möglichkeit, spielend an den Tennissport herangeführt zu werden. 60 Minuten voller Spaß in kleinen Gruppen auf sicherem Teppichboden. Körperbeherrschung, Ballgefühl aber auch die Hand-Auge Koordination stehen im Mittelpunkt der ersten Tennissaison der kleinen Sportler. Durch ein buntes Rahmenprogramm, mit farbenfrohen Bällen, Hütchen, Luftballons und engagierten, kreativen Trainern wird das Training zu einem Erlebnis.

6 bis 10 Jahre - Kids

– Der Spaß am Sport und die Gruppenharmonie stehen hierbei im Vordergrund! Oberstes Ziel sind Kinder, die durch Spaß am Training ein Gefühl für ihren Körper und durch erste Gruppen-und Erfolgserlebnisse ein positives Selbstwertgefühl erlangen. Durch ein buntes Rahmenprogramm, mit farbenfrohen Bällen, Hütchen, Luftballons und engagierten, kreativen Trainern wird das Training zu einem Erlebnis.

Trainingsziele & -Inhalte U8 + U10

Technische Entwicklung

  • Einführung und Erwerb aller Schläge (inkl. Rückhand-Slice, einhändiger Rückhand-Volley, Schmetterball und Halbvolley)
  • Erlernen günstiger Griffhaltungen
  • Erlernen günstiger Treffpunkte für alle Schläge
  • Erwerb einer guten Beinarbeit – Schulung der Gleichgewichtsfähigkeit
  • Vielseitigkeit vor Spezialisierung
  • Vom Kleinfeld, über Midcourt zum Tennis im Normalfeld
  • von der Grobform zur Feinform
  • Spielerische Vermittlung
  • Technikerwerbs- und Technikanwendungstraining
  • Koordinationsübungen
  • Durchlaufen unterschiedlicher Spielsituationen

Konditionelle & Koordinative Entwicklung

Geschicklichkeit – Beweglichkeit – Gleichgewichtsfähigkeit

  • Hand-Auge Koordination ausbilden: Werfen, Fangen, andere Rückschlagspiele
  • Fuß-Auge Koordination ausbilden: andere Sportarten, Geschicklichkeitsläufe, Staffeln, Hindernisparcours
  • Rhythmisierungs- und Gleichgewichtsfähigkeit fördern, tennisspezifische Lauf- und Beinarbeit erlernen
  • Geschicklichkeitsläufe, Richtungswechsel, Springen und Landen auf einem Bein (vorwärts, rückwärts, links, rechts)
  • Einführung in Stretching und Gymnastik
  • Erlernen des richtigen Aufwärmens und Dehnens

Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer

  • Tappings, Skippings, Reaktionssprints, Fangspiele, Staffeln
  • Übungen mit dem eigenen Körper, Stabilisierungsübungen
  • Springen, Hüpfen
  • Ausdauer spielerisch aneignen auch durch andere Sportarten

Taktische Entwicklung

  • taktischer Umgang mit Ball und Schläger
  • mit dem Partner spielen – gegen den Partner spielen
  • Einführung in die 5 Spielsituationen: 1. beim Aufschlagen 2. beim Returnieren 3. Grundlinienspiel 4. Netz-und Angriffsspiel 5. gegnerischer Angriff /Konterspiel/Verteidigung – geeignete Trainingsformen die zu einem bestimmten Spielverhalten führen
  • Schwerpunkt liegt auf Konstanz und Schlaglänge
  • Vielseitigkeit steht vor Spezialisierung
  • Doppelspiel einführen und üben

Psychologische Entwicklung

  • Lernen in jedem Training aufmerksam und konzentriert zu trainieren
  • Selbstvertrauen in die eigenen Schläge entwickeln
  • Spaß am Wettkampf entwickeln
  • Leistungsorientierte Ziele anstatt erfolgsorientierte Ziele
  • Erfolgserlebnisse sichern –positive Verstärkung durch den Trainer
  • Positive Grundeinstellung
  • Fair Play vermitteln

Sofern die Kids eine gewisse Spielstärke erreicht haben, können sie an Teamwettbewerben (Verbandsspielen) für die Känguruhs teilnehmen. Die Einteilung für die Mannschaften erfolgt durch das Trainerteam der Tennisschule und in Abstimmung mit dem NTC Jugendwart.

U12 - Juniors

Trainingsziele & -Inhalte U12

Für Känguruhs Mannschaftsund Freizeitspieler

Technische Entwicklung

  • Technische Schwächen in den Grundschlägen beseitigen
  • Technik der Grundschläge als Basis für druckvolles und effektives Spiel
  • Weitere Entwicklung spezieller Schläge, wie Stop, TopspinLob, Halbvolley etc.
  • Verfeinern der Beinarbeit und spezieller tennisspezifischer Bewegungen
  • Technik der Grundschläge im Hinblick auf einen frühen Treffpunkt des Balles verfeinern

Konditionelle & Koordinative Entwicklungskoordination

Geschicklichkeit – Beweglichkeit – Gleichgewichtsfähigkeit

  • andere Sportarten einbeziehen (Hockey, Fußball, Badminton, Basketball etc.)
  • tennisspezifische Koordinationsund Gleichgewichtsübungen
  • Stretching
  • Funktionelle Gymnastik

Schnelligkeit – Kraft – Ausdauer

  • Sprints (vorwärts, rückwärts, links und rechts)
  • linksrechts Richtungswechsel: Achterläufe, Pylonenläufe, Pendelsprints, Linienläufe etc.
  • Übungen mit dem eigenen Körper, Zirkeltraining, Medizinballübungen
  • Allgemeine und spezielle Schnellkraftübungen
  • Ausbildung Grundlagenausdauer

Taktische Entwicklung

  • Aufschlag als taktisches Mittel
  • Aufschlagvariationen erwerben und anwenden
  • Aufschlaggenauigkeit und Platzierung
  • Einführung verschiedener Spielstile
  • Spielverhalten gegen verschiedene Spielstile und Spielertypen
  • Videoanalyse von Spielern
  • Angriffsund Konterspielverhalte
  • Netzspiel Verhalten am Netz Topspinvolley
  • Spielaufbau Grundlinie

Psychologische Entwicklung

  • Lernen und Leistungsaufbau im Vordergrund anstatt Sieg um jeden Preis
  • Spielsituationen Drills zur Stabilisierung von Verhaltensweisen
  • Umgang mit Fehlern lernen (Fehlermanagement)
  • Selbstvertrauen (weiter) entwickeln
  • Konzentrationsfähigkeit trainieren
  • Eigenverantwortung für eigenes Tennis entwickeln
  • Fehlermanagementroutinen erlernen (positive Körpersprache, Selbstgespräche, Motivation etc.)
  • Übungen zum Aufbau der Körpersprache und des positiven Verhaltens im Training
  • Positives SiegNiederlage Verhältnis durch entsprechende Turnierplanung aufbauen
  • Routinen entwickeln

Sofern die Juniors eine gewisse Spielstärke erreicht haben können sie an Teamwettbewerben (Verbandsspielen) aber auch Turnieren für die Känguruhs teilnehmen. Die Einteilung für die Mannschaften erfolgt durch das Trainerteam der Tennisschule und in Abstimmung mit dem NTC Jugendwart.

U14 - Juniors

Grundlegendes Ziel der KIDS im Alter von 1314 Jahren ist primär die Vervollkommnung der Tennistechnik. Technische Schwächen sollen verringert und individuelle Stärken ausgebaut werden. Schlagvariationen sowie druckvolles und taktisches Spiel sollen erlernt, verfeinert und angewendet werden.

Im konditionellen Bereich steht die Entwicklung tennisspezifischer konditioneller Fähigkeiten sowie die Forcierung des Ausdauerund Krafttrainings im Mittelpunkt. Das taktische Spiel rückt insgesamt mehr und mehr in den Vordergrund: der Aufschlag als taktisches Mittel, der Spielaufbau von der Grundlinie, das Netzspiel sowie das Angriffsund Konterspielverhalten. Verschiedene Spielstile und Spielertypen werden kennengelernt und entsprechendes Spielverhalten trainiert.

Der mentale Bereich gewinnt in dieser Altersstufe zunehmend an Bedeutung und wird oftmals zum entscheidenden Aspekt im Wettkampf. Sofern die Juniors eine gewisse Spielstärke erreicht haben können sie an Teamwettbewerben (Verbandsspielen) aber auch Turnieren für die Känguruhs teilnehmen.

Die Einteilung für die Mannschaften erfolgt durch das Trainerteam der Tennisschule und in Abstimmung mit dem NTC Jugendwart.

U18 - Junioren

Junioren im Alter zwischen 1518 Jahren haben idealerweise bereits alle Schläge erworben und die Technik ihren individuellen Möglichkeiten entsprechend ausgereift. Ab dieser Altersklasse werden die Trainingsinhalte speziell auf den einzelnen Spieler und seinen Spielertyp ausgerichtet.

Neben der Perfektionierung der Schläge und dem Ausbau der individuellen Stärken, wird am individuellen Spielstil gearbeitet. Die konditionellen Faktoren Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer bekommen mit zunehmendem Alter immer mehr Bedeutung und stehen neben den taktischen und mentalen Fähigkeiten verstärkt im Focus.

Je nachdem wie die individuelle Zielsetzung des einzelnen Spielers ist, werden die Trainingsinhalte und umfänge intensiver und wettkampforientierter.

Trainingsziele & -Inhalte U18

Technische Entwicklung

  • Schlagtechniken perfektionieren Tempo und Wirkung
  • Technische Schwächen in den Grundschlägen beseitigen – Techniken zur Förderung des individuellen Spielstils erarbeiten
  • Videoanalysen der eigenen Technik Videos von Spitzenspielern zur Orientierung
  • Variationen von Spin / Slice
  • tennisspezifische Beinarbeit verbessern
  • Druckvolle Schläge von verschiedenen Platzpositionen
  • Aufschlag zu einem druckvollen Schlag entwickeln

Konditionelle & Koordinative Entwicklungstrainings

Ziele und Trainingsinhalte

Koordination Geschicklichkeit Beweglichkeit Gleichgewichtsfähigkeit

  • Übungen und Spiele zur Förderung der Koordination während der Aufwärmphase
  • Verbesserung der Rhythmisierungsfähigkeit
  • Tennisspezifische koordinative Übungen: spielen mit falscher Hand, unter Zeitdruck, Präzisionsdruck etc.
  • Übungen mit Schwerpunkt Gleichgewicht
  • Stretching
  • Funktionelle Gymnastik Schnelligkeit (Reaktions, Sprint, Aktionsschnelligkeit) – Kraf – Ausdauer
  • Tennisspezifische Schnelligkeit als Schwerpunkt
  • VolleyVolley Situationen, Passierballsituationen, Returns
  • Aufschläge vom TLinien Bereich returnieren
  • Tennisspezifische Drills
  • Tennisspezifische Ausdauer Drills auf dem Platz
  • Ausdauerläufe
  • Intervalltraining, Schnelligkeitsausdauertraining in Spielen und Drills
  • Krafttraining mit eigenem Körpergewicht und ersten Gewichten Einsatz von Therabändern, Medizinbällen

Taktische Entwicklung

  • Individuellen Spielstil entwickeln und fördern > individuellen Stil in den 5 Spielsituationen anwenden
  • Spielaufbau von der Grundlinie ausbauen
  • Taktischer Einsatz von fortgeschrittenen Techniken
  • Aufschlag in Verbindung mit einem druckvollen Grundlinienschlag entwickeln
  • Taktischer Einsatz von druckvollem Spiel entwickeln Druck auf den Gegner durch Temposteigerung > Angriffsverhalten
  • Aggressives Returnverhalten
  • Aggressives Konterspiel entwickeln
  • Serve and Volley Kombinationen entwickeln Volley Drills
  • Schulung der Antizipation Geometrie des Platzes und Platzierungsmöglichkeiten des Gegners
  • Matchtraining gegen unterschiedliche Spieltypen
  • Training verabredeter Spielsituationen
  • Spielverhalten gegen verschiedene Spielstile

Psychologische Entwicklung

  • Eigenverantwortlichkeit, Selbstständigkeit und Organisation entwickeln
  • Wettkampfgeist und einstellung weiterentwickeln
  • Selbstvertrauen stärken
  • Konzentrationsfähigkeit verbessern
  • Unabhängigkeit des Spielers fördern
  • Spieler ist zu 100% für sein Handeln verantwortlich
  • Eigene, unabhängige Zielsetzung
  • Wettkampforientiertes Umfeld schaffen
  • Emotionen kontrollieren lernen
  • Einführung von Routinen

Der mentale Bereich gewinnt in dieser Altersstufe zunehmend an Bedeutung und wird oftmals zum entscheidenden Aspekt im Wettkampf. Sofern die Juniors eine gewisse Spielstärke erreicht haben können sie an Teamwettbewerben (Verbandsspielen) aber auch Turnieren für die Känguruhs teilnehmen. 

Die Einteilung für die Mannschaften erfolgt durch das Trainerteam der Tennisschule und in Abstimmung mit dem NTC Jugendwart.

 

Erwachsene

Ob Anfänger oder fortgeschrittener Mannschaftsspieler. Unser Trainerteam stellt sich auf die Trainingsziele unser Schüler ein und vermittelt gleichgesinnte Spielpartner im Club. Während eines Probetrainings oder Tenniscamps lernen wir uns am besten kennen.